Im August 2020 erreichte mich ein Anruf von zwei jungen Damen. Diese beiden Mädchen baten um Hilfe.
Ich habe mich vor Ort begeben und habe mir selbst ein Bild machen können.

Hier einmal das Problem :
Es handelt sich um 14 Minischweinchen. Diese 14 Minis leben unter schlechten und eher engen Bedingungen.

Es sind 7 nicht kastrierte Eber und 7 Säue. Von den 7 Säuen waren 5 schon wieder trächtig.
Das schlimme daran war u.a., dass der Besitzer immer wieder Ferkel gebären lässt. Diese Ferkel werden dann von den Ebern und den Säuen gefressen. 
Wir waren auf der Suche nach einem Platz wo sie in würde leben können. Sie sollten auch NICHT geschlachtet werden, sondern wir wünschten uns, dass sie Plätze finden, wo sie endlich als glückliche Minis ihre Zeit verbringen können.
Einige Tage später haben wir einen Platz bei Josch bei Berlin gefunden. Am 22.08.2020 durften die Schweinchen endlich umziehen.

Neues Leben auf der Pfelgestelle

Auf der Pflegestelle sind die kleinen Ferkel der trächtigen Säue gesund und munter zur Welt gekommen. Sie sind sehr wuselig und spielen wie es sich gehört.

schreib‘ uns!